Calcutta Rescue hat erkannt, dass Bildung der Schlüssel zur Verbesserung der sozioökonomischen Situation der ärmsten Menschen ist. Die meisten Kinder, die in den Slums und auf den Strassen von Kolkata leben, sind nicht sehr erpicht darauf, zur Schule zu gehen. Wenn sie die Schule besuchen, fehlt es ihnen oft an Ressourcen und Fähigkeiten, um sie erfolgreich abzuschliessen, und es besteht wenig Hoffnung, dass sie der Armutsfalle entkommen.

Die beiden Schulen von Calcutta Rescue, die Talapark-Schule neben der Talapark-Klinik und die Schule Nr. 10 (an der Nilmoni Mitra Strasse 10), haben zum Ziel, diese unterprivilegierten Kinder zu unterstützen, indem sie ihnen ein angemessenes Lernumfeld bieten. Kinder zwischen vier und sechs Jahren werden im Rahmen eines Vorschulprogramms auf die öffentliche Schule vorbereitet. Die Lehrpersonen wenden die Montessori-Methode an und vermitteln Allgemeinwissen sowie Kenntnisse in Hindi, Bengali, Englisch und Rechnen. Es gibt eine untere und eine obere Stufe und die Unterrichtssprache ist Bengali und Hindi.

Kinder, die dem Unterricht gut folgen können, werden im Alter von sechs Jahren an offizielle staatliche Schulen geschickt. Calcutta Rescue unterstützt sie aber während der ganzen Zeit weiterhin und die Lehrkräfte verfolgen ihre Fortschritte. In den Schulen von Calcutta Rescue können die Kinder ihre Hausaufgaben machen und profitieren von zusätzlichen Lektionen, Computerkursen und Englisch-Konversation. Ferner haben sie die Möglichkeit, an ausserschulischen Angeboten wie Tanz-, Musik-, Kunst- und Theater-Kursen teilzunehmen.

Schulkinder von Calcutta Rescue in Indien

Das Ziel der Programme von Calcutta Rescue ist es nicht, das bestehende Bildungssystem zu ersetzen, sondern die Kinder während ihrer Schul- und Studienzeit zu unter­stützen, indem ihnen ein förderndes Umfeld zum Lernen geboten wird.

Alle Schülerinnen und Schüler erhalten von Calcutta Rescue:

  • eine Schultasche, Schulbücher und -hefte,
  • Kleider, Schuhe und eine Schuluniform,
  • zwei nahrhafte Mahlzeiten pro Tag,
  • Transportgeld,
  • Gesundheitsvorsorgeuntersuchungen alle sechs Monate sowie präventive und kurative medizinische Behandlung,
  • bei Bedarf psychologische Beratung.

Calcutta Rescue hat kürzlich ein Wohngebäude im Stadtteil Hatibagan erworben. Zurzeit wird es renoviert, damit die Schule Nr. 10 dorthin verlegt werden kann.

Back to Top