Als Dr. Jack seine Strassenklinik für die ärmsten Menschen von Kalkutta gründete, hielten viele ausländische Reisende an. Sie stellten Fragen und halfen ihm bei seiner Arbeit. Beeindruckt von dem, was er mit so wenig Geld erreichte, kehrten diese Freiwilligen in ihre Heimatstädte zurück und richteten Support Groups ein, um Calcutta Rescue zu unterstützen. Die Stiftung Calcutta Rescue ist eine von 7 Support Groups (SG). Wir organisieren die Mittelbeschaffung in der Deutschschweiz und Liechtenstein und informieren über die Projekte in Kolkata.

Unsere Projekte in Kolkata

Bilder sagen mehr als Worte, deshalb zeigen wir euch gerne direkt das Dance Video welches im 2018 von unseren Projekten erstellt wurde. Im Focus stand nicht die sehr seriöse Arbeit und der Einsatz für die Ärmsten der Armen, sondern die Menschen selber – Patientinnen und Patienten, Schulkinder und Mitarbeitende – mit ihrer Energie, ihrer Ausdauer und ihrem aussergewöhnlichen Geist.

Unsere Stiftung

Die Stiftung Calcutta Rescue in der Deutschschweiz hat als erstes Ziel die Organisation Calcutta Rescue in Indien zu fördern und finanziell zu unterstützen.

Seit der Gründung im 2011 organisiert die Stiftung die Mittelbeschaffung in der deutschen Schweiz und Liechtenstein. Die Stiftung Calcutta Rescue sammelt die nötigen Fonds, um die Arbeit vor Ort in den verschiedenen Projekte in Kolkata zu sichern.

Die Stiftungsratmitglieder arbeiten ausschliesslich ehrenamtlich und tragen die Spesen selbst oder suchen gezielt nach Spendern, die uns dabei unterstützen. So können wir sicherstellen, dass Ihre Spende vollumfänglich und direkt nach Kolkata gelangt.

Die Jahresabschlüsse der Stiftung Calcutta Rescue werden jährlich von den Eidgenössischen Stiftungsaufsicht in Bern kontrolliert.

Der Stiftungsrat

Isabelle Hug, seit 1998 engagiert, Präsidentin, zuständig für Mittelbeschaffung und Finanzen – Buchhalterin – Jahrgang 1963

Flavia Hug, seit 1998 engagiert, Vize-Präsidentin, zuständig für Research & Layout digitale Medien (PhD student) – Jahrgang 1992

Ursula Gauch, seit 1998 engagiert, Stiftungsratsmitglied, zuständig für Ressort Pharmacie – Apothekerin, Dr. phil. II, MIH) – Jahrgang 1962

Lea Christen, seit 2017 engagiert, Stiftungsratsmitglied, zuständig für Ressort Education & Sozialarbeit – Primarlehrerin – Jahrgang 1987

Karin Bettschen, seit 2015 engagiert, Stiftungsratsmitglied, zuständig für Ressort Medical Programm und Freiwillige Arbeit – Pflegefachfrau – Jahrgang 1961

Thérèse Hug, seit 1998 engagiert, Gründungsmitglied, beratende Funktion – Threat Analyst Officer – Jahrgang 1987

Saumya Lukose, seit 2017 engagiert, Stiftungsratsmitglied, zuständig für Ressort Medical Programm – Kinderärztin – Jahrgang 1989

Alessandra Ciullo, seit 2015 engagiert, Stiftungsratsmitglied, zuständig für Ressort Physiotherapie – Physiotherapeutin – Jahrgang 1987

Support Groups

Die Stiftung Calcutta Rescue arbeitet in engen Kontakt mit den anderen Support Groups (SG) und auch direkt mit dem Team in Kolkata vor Ort. Zudem treffen sich Vertreter des Governing Council, der Mitarbeiter und der Support Groups einmal im Jahr zu einem internationalen Treffen. Das verlängerte Wochenende dient dazu einen intensiven Austausch zu fordern und gleichzeitig wichtige Anliegen einzubringen. Zudem können vor Ort direkt Entscheidungen zusammen getroffen werden.

Ein Gruppenfoto mit den Support Groups am International Meeting in Amsterdam.
Die Mitglieder der verschiedenen Support Groups in Amsterdam. Foto: CRK

Im Juni 2022 fand das letzte internationale Treffen in Zürich statt und wurde von der Stiftung Calcutta Rescue organisiert. Mehr als 40 Teilnehmer und Teilnehmerinnen arbeiteten 2 Tagen lang mit einer Delegation aus Kolkata an die Zukunft von Calcutta Rescue. Das nächstes Treffen wird in 2023 in UK stattfinden.

Back to Top