Alle 16 CR-Schülerinnen, die kürzlich ihre Prüfungen für die Sekundarstufe II abgelegt und bestanden haben – 10 von ihnen in der ersten Klasse -, können das College besuchen. Dies sind die besten Ergebnisse, die je erzielt wurden.

Ausserdem haben 24 von 25 Schülerinnen ihre Prüfungen in der Klasse 10 bestanden. Das ist eine aussergewöhnliche Leistung, wenn man den schwierigen Hintergrund der CR-Schülerinnen und die Tatsache bedenkt, dass die Schulen in Westbengalen wegen der Pandemie den grössten Teil des vergangenen Jahres geschlossen waren. Im Gegensatz zu den meisten anderen Schulen arbeiteten die CR-Lehrer sehr hart daran, Online-Unterricht und Nachhilfe über die Smartphones der Schüler:innen anzubieten.

Die Leiterin der CR-Schule, Ananya Chatterjee, sagte, ihre Lehrer hätten in den ersten sechs Monaten eines zweijährigen Lehrerfortbildungsprogramms, das von der britischen Wohltätigkeitsorganisation Helga Todd Foundation organisiert wurde, viele Fähigkeiten und Selbstvertrauen gewonnen. Die Zahl der Schüler:innen, die bis zum Abitur in der Schule bleiben, hat sich in den letzten vier Jahren verdreifacht, zum Teil dank der zusätzlichen Unterstützung von Schülern und Eltern durch das neue Schulsozialarbeitsteam von CR.

Ananya sagte: “Ich bin all meinen wunderbaren Kollegen und dem gesamten Bildungsteam sehr dankbar. Die schönste Belohnung für mich ist es, zu sehen, wie meine Schüler heranwachsen und in eine bessere Zukunft gehen. Es ist wirklich herzerwärmend zu sehen, wie junge Schüler:innen während der Pandemiejahre lernen und wachsen und mit so viel Selbstvertrauen abschließen. Unser Team hat sehr hart gearbeitet. Es war eine echte Herausforderung, diese jungen Menschen während der langen Pandemiezeit, in der die Schulen geschlossen waren, auf dem richtigen Weg zu halten. Ihre körperliche und geistige Gesundheit hatte für uns oberste Priorität”.

Weitere Berichte zu den Schulen

Weitere Berichte zu Covid-19

Back to Top