Die Nimtala-Klinik wurde im November 2015 im gleichnamigen Stadtteil von Kolkata eröffnet, um der steigenden Nachfrage nach hochwertiger medizinischer Versorgung für Menschen, die auf der Strasse leben, zu begegnen. Viele Patientinnen und Patienten, welche die Klinik aufsuchen, haben schwere Wunden und benötigen eine längerdauernde Wundversorgung. Auch andere medizinische Probleme wie Tuberkulose, Lepra, Vitaminmangel und Verbrennungen werden in der Klinik häufig gesehen. Für die Menschen dieses Stadtteils  ist es aufgrund ihrer körperlichen Beschwerden und des komplizierten und für sie unerschwinglichen öffentlichen Transports nicht möglich, regelmässig eine der anderen, weit entfernt gelegenen Kliniken von Calcutta Rescue aufzusuchen. Deshalb hatte Calcutta Rescue die Nimtala-Klinik in ihrer Nähe eröffnet. Die Stadtverwaltung von Kolkata stellt Calcutta Rescue die Räumlichkeiten kostenlos zur Verfügung. In der Klinik werden täglich 35-40 Patientinnen und Patienten behandelt und sie ist sechs Tage pro Woche geöffnet.

Foto: © Jacob Roos – Im Einsatz für Calcutta Rescue

Die Nimtala-Klinik bietet folgende Dienstleistungen an:

  • Wundversorgung
  • Medikamentöse Behandlung von Patientinnen und Patienten mit Herzkreislauferkrankungen, Diabetes oder Atemwegserkrankungen, welche nicht eine der anderen Klinken von Calcutta Rescue aufsuchen können
  • Einweisung von Patientinnen und Patienten mit schweren Wunden und Verletzungen in ein Spital
  • Zuweisung von Patientinnen und Patienten mit Verdacht auf Tuberkulose oder Lepra an ein Spital zur Abklärung und zur medikamentösen Behandlung bei erhärteter Diagnose
  • Abgabe von Lebensmitteln und Kleidung sowie finanzielle Beiträge an Transportkosten für Bedürftige
  • Organisieren von Unterkünften für betagte, mittellose Kranke
Foto: Alan Joan Costa
Back to Top