“Es spielt keine Rolle, wo man aufgewachsen ist. Mit der richtigen Hilfe können wir alle unsere Träume verwirklichen”, sagt Sourav, der in einem Slum aufgewachsen ist und jetzt mit Hilfe von Calcutta Rescue Botanik an der Universität studiert.

Mit 4 Jahren brachte ihn sein Grossvater aus Bihar nach Kolkata, bestimmt Sourav ein besseres Leben zu ermöglichen, weshalb er ihn an der CR-Schule Nr. 10 anmeldete.

Sourav, jetzt 19 Jahre alt, wurde zu einem der besten Schüler, die Calcutta Rescue je hatte, er war stets der Beste seiner Klasse. Aber er hat noch viele andere Talente, die von der Schule gefördert wurden, vom Singen und Gitarrenspiel bis hin zu öffentlichen Redenhalten und Karate.

“Ich liebe Karate”, sagt Sourav, der acht Medaillen in Wettbewerben, zum Teil auf nationaler Ebene gewonnen hat und gerade seinen schwarzen Gürtel erhalten hat.

Sein Traum ist es, Indien bei den Commonwealth Games zu vertreten: “Ich möchte die junge Generation auf meine Art dazu inspirieren etwas für das Land zu tun.”

Ananya Chatterjee, die Leiterin der Bildungsabteilung von Calcutta Rescue, ist sehr stolz auf ihn: “Sourav gibt bei all seinen Vorhaben immer hundert Prozent und wurde für seine herausragenden akademischen Leistungen im Jahr 2020 mit einem Telegraph-Stipendium ausgezeichnet.”

Sourav sagte: “Ich kann meine Dankbarkeit gegenüber Calcutta Rescue nicht genug zum Ausdruck bringen. Ich schätze mich sehr glücklich, dass die Lehrer mich schon in jungen Jahren unter ihre Fittiche genommen haben. Alles, was ich heute bin, habe ich Calcutta Rescue zu verdanken.”

Weitere Portraits

Back to Top