Alessandra kommt aus der Schweiz. Sie ist Physiotherapeutin und Fussball-Trainerin und dies ist ihr vierter Einsatz bei Calcutta Rescue. Im 2016 haben wir schon über Alessandra berichtet. Hier ihre neuste Erfahrungen:

„Ich unterrichte unter anderem Fussball für die Schulkinder von Calcutta Rescue, weil Frauen auch Führungskräfte und Trainer sein können und weil Frauen Fussball spielen können, so gut wie Männer – manchmal sogar noch besser!

Alessandra während dem Fussballtraining mit den Jungs.

Als ich als Fussball-Trainerin anfing, waren die Jungs wirklich überrascht, als sie sahen, dass ich Football spielte. Mein Ziel ist es also, ihre Meinung darüber zu ändern, was Mädchen nicht tun sollen. So etwas gibt es in der Tat nicht. Fussball und Sport im Allgemeinen haben kein Geschlecht!

Jetzt ermutigen wir auch die Mädchen, Fussball zu spielen, und wir haben im September mit einem reinen Mädchentraining begonnen. Ich war wirklich überrascht und glücklich zu sehen, wie viele Mädchen mit dabei waren.“

Weitere Berichte von ehemaligen Freiwilligen

Back to Top