Spezialfälle

In den Projekten von Calcutta Rescue werden täglich über 250 Menschen betreut.

Gewisse Patienten benötigen jedoch Behandlungen, die für indische Verhältnisse extrem kostspielig sind und auch den finanziellen Rahmen unserer medizinischen Projekte sprengen. Dies sind die so genannten „Special Cases“.

Diese Patientinnen und Patienten sind schwer krank und würden ohne schnelle medizinische Hilfe sterben. Bis anhin wurde jeweils spezifisch für diese Behandlungen nach Spenden gesucht, wie zum Beispiel für spezielle Operationen oder teure medikamentöse Therapien. Die Stiftung Calcutta Rescue reserviert nun neu fix 10% des allgemeinen Spendenvolumens für die „Special Cases“. Dies steigert die Effizienz in der Abwicklung der dringende medizinische Fälle, sodass vor Ort schneller grünes Licht für die Behandlung dieser Patienten gegeben werden kann.

Saddam Hossain (14), litt an einer akuten Herzklappenerkrankung, und Rubiya Khatoon (3), an einem Herzfehler. Dank dieses Fonds konnte ihnen ein neues Leben geschenkt werden.

Aufrufe für vergangene Fälle können Sie durch die unten aufgeführten Links finden, leider sind von diesen Fällen keine Übersetzungen vorhanden:
Rina Roy (33) – Nierentransplantation
Motiur Rahman (46) – Nierenversagen
Jahved Akhtar (7) – Herpesviral (HSV) Encephalitis
Pushpa Dutta (45) – systemische Autoimmunerkrankung
Sujit Karmakar (30) – Nierentransplantation