«theworldscraziestdancevideo»

Ein verrücktes Video mit unseren Patienten, unseren Schüler und unserem Team vor Ort!

Das #worldscraziestdancevideo zielt darauf ab, das stereotypische Bild herauszufordern, dass die Arbeit mit den Armen in den Slums von Kolkata deprimierend und unerbittlich grimmig ist.

Dieses Video wurde von zwei Frauen inspiriert, die vor Freude in einer TB-Klinik dort im November tanzten, als sie von der potenziell tödlichen Krankheit durch die Hilfsorganisation Calcutta Rescue geheilt wurden. (Siehe Newsletter #17 Seite 3)

Hunderte von Patienten, Schülern, Ärzten, Gesundheitspersonal und Lehrern tanzen zum Soundtrack von Living in the City des britischen Künstlers Rhys Lewis, der das Projekt unterstützt.

Calcutta Rescue ist eine wenig bekannte, aber sehr effektive Wohltätigkeitsorganisation, die seit über drei Jahrzehnten den Ärmsten der Armen in Kalkutta kostenlose Gesundheitsversorgung und Bildung bietet.

Nur 9% des Budgets werden für die Verwaltung ausgegeben und dieses Video wurde von Freiwilligen gefilmt und ohne Kosten für die Wohltätigkeitsorganisation geschnitten.

Die Wohltätigkeitsorganisation hofft, dass die Menschen dieses Video über soziale Medien verbreiten werden, so dass viele andere von seiner Arbeit erfahren werden.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Ein besonderer Dank geht an RHYS LEWIS, der uns seinen Song „Living in the City“ zur Verfügung gestellt hat.
Video gefilmt und geschnitten von Jacob Roos.