Initiativen für AIDS-PatientInnen

Der Welt-AIDS-Tag hilft das Bewusstsein für die Krankheit zu schärfen.

Mamata Banerjee, Ministerpräsident von Westbengalen, hat bekannt gegeben, dass alle HIV-Kranken die antiretroviralen Medikamente der ersten Wahl sowie weitere Arzneimittel zu einem speziell günstigen Preis erhalten werden. Darüber hinaus werden sie weitere Unterstützung erhalten wie freie Fahrt in den öffentlichen Verkehrsmitteln und kostenlose Behandlung in staatlichen Spitälern.

Doch der erleichterte Zugang zu den Erstlinienmedikamenten ist nicht ausreichend, denn viele HIV-Patientinnen und -Patienten sprechen auf diese Behandlung nicht an und benötigen Medikamente der zweiten oder gar der dritten Wahl. Calcutta Rescue stellt diese Arzneimittel zur Verfügung und unterstützt die Kranken auch mit Nahrungsmitteln, Kleidung, Beratung, Schulung in Gesundheitsfragen und  Reisekostenerstattung.

Am 1. Dezember 2015, dem Welt-AIDS-Tag, veranstaltete Calcutta Rescue ein spezielles Programm, um das Bewusstsein für diese Krankheit zu schärfen. 85 HIV-Kranke nahmen daran teil. Die Mitarbeitenden von Calcutta Rescue formierten über verschiedene Aspekte der Krankheit und insbesondere über die Verhaltensmassnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung des HI-Virus.