Hoffnungsschimmer für Riya

riya-barik-2Die 16-jährige Riya Barik besucht die  ist 11. Klasse und ist eine sehr gute Schülerin. Die finanzielle Situation ihrer Familie ist prekär. Ihr Vater arbeitet als Fahrer und verdient 6000 Rupien (88 CHF) im Monat. Ihre Mutter arbeitet als Haushaltshilfe. Vor acht Monaten verlor Riya immer mehr an Gewicht sowie auch ihren Appetit.

Als sie auch blutigen Auswurf bekam, brachte die Mutter sie in die Nimtala-Klinik von Calcutta Rescue. Riyas Mutter wurde nämlich durch Mitarbeitende von Calcutta Rescue bei einer Bekanntmachungsaktion nahe ihres Wohnorts darauf aufmerksam. In der Nimtala-Klinik wurde eine Sputum-positive Lungen-Tuberkulose diagnostiziert.

Riya begann im Dezember 2015 mit der mehrmonatigen medikamentösen  Behandlung. Die Medikamente  erhielt sie von der staatlichen DOTS-Abgabestelle in der Nähe. Calcutta Rescue unterstützte sie während der Therapie und überwachte die Medikamenteneinnahme kontinuierlich. So nahm Riya ihre Medikamente zuverlässig ein und verpasste keine einzige Dosis. Ausserdem erhielt sie auch Multivitamin-Tabletten von Calcutta Rescue. Nach 6 Monaten wurde Riyas für geheilt erklärt. Sie hatte auch wieder 5 Kilogramm zugenommen und fühlte sich  gesund.

Riya drückte ihre Dankbarkeit mit folgenden Worten aus: „Hätten die Ärzte von Calcutta Rescue sich nicht um mich gekümmert, wäre ich gestorben! Calcutta Rescue gab meinem Leben einen neuen Sinn. Ich werde die Unterstützung von Calcutta Rescue nie vergessen.“