Ein besonderer Tag für besondere Menschen

90 Kinder beweisen ihr Talent in verschiedensten Darbietungen.

Die Kinder zeigen ihre beeindruckenden Talente.

Der 3. Dezember ist der internationale Tag der Menschen mit einer Behinderung und wird seit 1992 begangen. Das Ziel ist, das Verständnis für Menschen mit einer Behinderung zu fördern, ihre Rechte und ihren Anspruch auf Würde und Wohlergehen ins Bewusstsein zu rufen und aufzuzeigen, welche Bereicherung die Integration von behinderten Menschen in alle Aspekte des Alltagslebens ist.

Die Behindertensektion von Calcutta Rescues feierte den Tag am vergangenen 3. Dezember in der Talapark-Klinik. Das Programm begann mit einer Rede von Saira Stephanos, der Geschäftsführerin von Calcutta Rescue, und endete mit einer faszinierenden Zauber-Show. Fast 90 Kinder mit Autismus, Down-Syndrom, multipler Sklerose, zerebraler Lähmung, geistiger Behinderung und körperlichen Fehlbildungen machten dabei mit. Der Veranstaltungsort war mit bunten Luftballons und von den Kindern gemalten Transparenten und Bildern geschmückt.

In verschiedenen Darbietungen zeigten die Kinder ihre beeindruckenden Talente und Fähigkeiten. Mit diesem Programm bestätigten sie, dass Menschen mit einer Behinderung dynamische Mitglieder unserer Gesellschaft sind und trotz ihrer Lebensumstände vieles erreichen können. Anlässe wie dieser fördern ihr Selbstwertgefühl und ihr Vertrauen, die täglichen Herausforderungen anzupacken. Ein grosses Dankeschön geht an die Firma Magma Fincorp Ltd für die finanzielle Unterstützung des Anlasses.